Unwetter legt Kabeltrasse frei

Titelbild: 

Am Donnerstag, 31. Mai, erlebte Arzberg ein starkes Unwetter. Die Bewohner mussten gegen zahlreiche Überflutungen kämpfen. Einige Straßen standen unter Wasser, manche davon wurden unterspült. Die Bahnverbindung nach Tschechien musste den Betrieb einstellen. Leider hat es auch die ZEF getroffen.

 

Die Kabeltrasse vom Windpark Blausäulenlinie zum Umspannwerk wurde auf einer Länge von ca. 450 Metern "weggespült". Wir das Bild zeigt liegen die Kabel nun zum Teil frei. Ein Weiterbetrieb des Parks wäre deshalb zu gefährlich. Die drei Windkraftanlagen wurden vom Netz getrennt.

 

Derzeit laufen die Planungen für die ordnungsgemäße Wiederherstellung der Kabeltrasse. Sobald konkrete Ergebnisse vorliegen, werden wir Sie hier informieren.